Alle Beiträge, Stahl & Leben
Schreibe einen Kommentar

Vernissage im spitzbart
artforum

Petra Fiebig – Kunstvolle Premiere mit Live-Performance:

Ameisen. Viele Ameisen. Wie selbstverständlich suchen sie sich ihren Weg über den Tisch. Zielstrebig und auf ewig. In Stahl graviert. Eine kunstvolle Symbiose aus Licht und Schatten.

Eine Künstler-Premiere Grisaillemalerei auf Stahl. Unbehandelt. Ursprünglich. Eine Schau, wie die Künstlerin Petra Fiebig live mit dem Dremel eine weitere Ameise graviert. Und sonst so? Schwergewichte neben bleistiftleichter Kunst. Eine Performance der Dinge. Noch zu sehen bis zum 13. Dezember 2016 im spitzbart artforum!

Bitte stören!

heavy-metal-tisch-schaedel

Die Motive, die erstmals nicht nur dreidimensionale Raumkörper, sondern heavy metal zieren, unterstreichen die Philosophie der Künstlerin: gezeigt wird das Alltägliche, was die Menschen bewegt. Nicht die Menschen selbst. Gemüse auf Stahl. Schädel auf Stahl, Ameisen auf Stahl. Warum gerade Ameisen? „Ihre Körper lassen sich gut gestalten und sind bewegend. Sie sind nicht nett. Das sollen sie auch nicht sein. Eher störend. Das ist spannender“, erklärt die Bremer Künstlerin.

heavy-metal-tischbein-ameisen

Ihre Werke finden sich erstmalig eingraviert auf Tischen  unterschiedlichster Größen. Jeder ein Schwergewicht. Der kleinste, ein Couchtisch, bringt 35 kg auf die Waage. Ein Gewicht, das man ihm nicht ansieht. Nur seine Gravur, die bleibt präsent. Sichtbar. Kaum spürbar, so fein hat sich die Kunst eingelassen auf Stahl. Das Drumherum? Weitere Werke, federleichte Skulpturen, mitten aus dem Leben um uns herum schraffiert, stehend, hängend, neugierig machend. Und jetzt? Stelle man sich das Ganze mal vor in Stahl.

 

Kategorie: Alle Beiträge, Stahl & Leben

von

Margit

Mit meiner Liebe zur Kunst bin ich einfach konsequent den Weg vom Design eine Stufe weiter gegangen. Was Kunst für mich bedeutet? Freiheit, freier Ausdruck. Genau das prägt die mutigen Designs und den Auftritt von spitzbart treppen und meinen Verantwortungsbereich: das Marketing. Hier habe ich den besten Überblick: Über die Vielfalt der Treppen-Genres, den individuellen Mix der Materialien und immer wieder Stahl. Ursprünglich. Ein haptisches Erlebnis. Und ein optisches. Für mich sind unsere Treppen Kunst. Und damit meine Passion. Kunst und Treppe: das bin ich. Und das spitzbart-Artforum. Hier interpretieren Künstler frei das Wesen der Treppe, das Interior, das Maß unserer Dinge. Für all das lebe ich. Und für meine Familie. Die Spitzbarts eben, mit allen Ups and Downs. Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.