Alle Beiträge, Treppe & Design
Schreibe einen Kommentar

Stahl-Innovationspreis für Treppe Cut it!

cut it! rocks it!

Das hat uns echt umgehauen: Genau vor einem Jahr hat unsere Schnittguttreppe cut it!, Design Max Wehberg, den Stahl-Innovationspreis 2015 gewonnen. Zur Erinnerung: Seit mehr als 25 Jahren werden mit diesem Preis herausragende Innovationen der Stahlanwender ausgezeichnet. Unter 13 Projekten in den vier Kategorien „Produkte aus Stahl“, „Forschung und Entwicklung“, „Stahl im Bauwesen“ und „Stahl-Design“ sowie in der Sonderkategorie „Klimaschutz mit Stahl“ hat unsere heavy metal-Treppe cut it! die Kategorie „Stahl im Bauwesen“ gerockt  – aber sowas von!

 

stahlinnovationspreis_4_Spitzbart-SleepingDogs14369_a

Nackt und nachhaltig

Allein die pure Nacktheit des puristischen Designs der innovativen Treppenkonstruktion aus  Heavy Metal war es aber noch nicht, die die Jury überzeugt hat. Vielmehr war es der rhythmische         Mix aus Material, Materiaverbrauch und natürlich der Sound der bislang einzigartigen Konstruktion, der schlussendlich den richtigen Ton getroffen – und gewonnen hat. Taktgeber hierfür war der Hamburger Designer Max Wehberg.

Seine Idee: den Überraschungseffekt verspielter  Pop-up-Grußkarten, aus denen beim Öffnen ein dreidimensionales Wow entspringt, auf eine nahezu tonnenschwere Treppe aus purem Stahl zu übertragen. Die Mache: Eine etwa 10 Millimeter dicke Stahlblechtafel wurde in einem ersten Schritt mit einem Lasercutter in Form einer Schablone gebracht. Dieser Cut wurde im Anschluss zugeschnitten und danach Stufe für Stufe mit Handhebeln zu einer dreidimensionalen Treppe gebogen. Das Resultat: Eine Treppe als Raumskulptur. Der Materialverbrauch: minimal. Das Treppendesign: zeitlos. Öko-Bilanz: Lobenswert in Konstruktion und Design. Der Grund: Die Recyclingquote von Stahl beträgt 100 %. Somit ist Stahl quasi erste Werkstoff-Wahl  nachhaltiges Bauen.

cut it!_stahlinnopreis_1

Feels so good

Damit ist die cut it! irgendwie das gute Gewissen im Treppenbau. Und auch sonst fühlt sich unser Jahr mit dieser Treppe und der wundervollen Auszeichnung, die ja auch der erfolgreichen Produkt-Positionierung am Markt dienlich sein soll,  richtig gut an: Denn in die unterschiedlichsten Raumwelten bringt die cut it! mittlerweile Musik ins Wohnen, die rockt – mal klassisch, mal modern.

Kategorie: Alle Beiträge, Treppe & Design

von

Margit

Mit meiner Liebe zur Kunst bin ich einfach konsequent den Weg vom Design eine Stufe weiter gegangen. Was Kunst für mich bedeutet? Freiheit, freier Ausdruck. Genau das prägt die mutigen Designs und den Auftritt von spitzbart treppen und meinen Verantwortungsbereich: das Marketing. Hier habe ich den besten Überblick: Über die Vielfalt der Treppen-Genres, den individuellen Mix der Materialien und immer wieder Stahl. Ursprünglich. Ein haptisches Erlebnis. Und ein optisches. Für mich sind unsere Treppen Kunst. Und damit meine Passion. Kunst und Treppe: das bin ich. Und das spitzbart-Artforum. Hier interpretieren Künstler frei das Wesen der Treppe, das Interior, das Maß unserer Dinge. Für all das lebe ich. Und für meine Familie. Die Spitzbarts eben, mit allen Ups and Downs. Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.